Forschungsbereich Controlling, Rechnungswesen und Finanzmanagement

 

Ein Forschungsteam an der Fachhochschule Oberösterreich in Steyr (Schwerpunkt Controlling, Rechnungswesen und Finanzmanagement – CRF), entwickelt seit 2011 wissenschaftlich fundierte und konkrete Grundsätze für ein wahrnehmungsoptimiertes Reporting Design (GWORD) auf Basis von Eye Tracking-Analysen. Das Langfristprojekt wird dabei seit Jahren von pmOne und KPMG unterstützt, mit dem Ziel, eine bestmögliche Informationsvisualisierung bereitzustellen und dadurch Unternehmensentscheidungen zu verbessern. Der Anwendungsbereich schließt jegliche Art von Unternehmensberichten ein und reicht vom Top Management Report über Reports für Fachbereiche wie Produktion, Vertrieb usw. bis hin zum Geschäftsbericht oder einer Investorenpräsentation. Der Anwendungsbereicht ist auch unabhängig davon, ob es sich um einen Printbericht oder eine Dashboardlösung handelt - auch das Ausgabemedium (PC, Laptop, Tablet, Smartphone) spielt keine Rolle.

 

Durch die Einhaltung dieser Grundsätze können Informationen verständlicher dargestellt werden. Interessierte Unternehmen können auf das Wissen und die Erfahrungen des Forschungsteams aus vielen abgewickelten Auftragsprojekten zurückgreifen und Unterstützung bei der bestmöglichen unternehmensspezifischen Umsetzung der GWORD erhalten.

True and Fair View

Ein einheitliches und vor allem gut verständliches Reporting Design ist enorm wichtig, da sonst falsche Darstellungen Entscheidungsträger leicht zu Fehlinterpretationen verleiten können.


Mehr erfahren

Reporting Design in Theorie und Praxis

Durch eine einheitliche und regelbasierte sowie dokumentierte Vorgehensweise (fest-gelegt in Handbuch oder Guideline) fördert man Lerneffekte und baut Vertrauen in das Reporting auf.


Mehr erfahren